Ein Streifzug durch die deutsche Einwanderung nach Brasilien im 19. Jahrhundert, basierend auf dem Archiv des Martius-Staden Instituts in São Paulo am 14.09.2019

Ort:
Stadthalle Gotha, Goldbacher Straße 35, 99867 Gotha
(Google Maps)
Zeit:
13:30-14:15
Beschreibung:

Der Vortrag stellt das Martius-Staden Institut, als das wichtigste Archiv zur deutschen Einwanderung in Brasilien, vor. Die Vorstellung beginnt mit der Vermählung der Prinzessin Leopoldine von Habsburg mit Dom Pedro I. im Jahre 1817, erklärt den Grund der ersten Siedler in den Süden Brasiliens ab 1824, streift die Einwanderung nach dem Staat São Paulo ab 1827, die Kolonisten auf den Kaffeefazendas ab 1850 und berichtet über das Interesse vieler deutscher Wissenschaftler und Forscher an Brasilien im 19. Jahrhundert.

Anmeldebeginn:
01.03.2019
Anmeldeschluss:
10.09.2019
Abmeldeschluss:
13.09.2019
Veranstaltet von:
Kontakt:
Eckhard Kupfer